Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung: Candy und Udo Sierks aus Hamburg sind die neuen Deutschen Meister

| Neuigkeiten

Bei der Preisvergabe der 6. Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer am 15. September 2022 auf der drinktec in München standen erstmals zwei Frauen auf den ersten beiden Plätzen. Candy Sierks aus Hamburg, gemeinsam mit ihrem Vater Udo Sierks, sowie Isis und Andy Luxenburger aus Saarbrücken überzeugten mit ihren Interpretationen eines Chocolate Stouts die Expertenjury und ließen die Konkurrenz aus rund 200 Hobbybrauern hinter sich. 

Unter großem Applaus nahm Candy Sierks aus Hamburg den Siegerpokal zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer auf der drinktec in München entgegen, während ihr Vater Udo per Smartphone aus Kanada die Preisverleihung verfolgte. Mit dem gemeinsam gebrauten Bier setzten sich gegen rund 200 Hobbybrauer und Braugruppen aus dem ganzen Land durch und sind damit offiziell die neuen Deutscher Meister. „Ich bin mächtig stolz, auch auf meinen Vater, der das Rezept entwickelt hat“, so eine sichtlich gerührte Candy Sierks.

Als Chocolate Stout bezeichnet man ein süßlich ausgeprägtes Stout, welches durch die Auswahl seiner Rohstoffe in seiner Aromatik besonders schokoladig ausgestaltet wird. „Die Qualität der Hobbybrauer-Biere war auch in diesem Jahr enorm hoch“, so Jury-Vorsitzender Jens Reineke-Lautenbacher von der Störtebeker Braumanufaktur. „Dennoch war sich die Jury komplett einig: Das Chocolate Stout von Candy und Udo Sierks war das beste im Wettbewerb und überzeugte mit kräftigen Aromen nach Schokolade, der fein eingebundenen Röstbittere und dem samtig-weichen Mundgefühl, welches zum weiter trinken animiert“, so Reineke-Lautenbacher. Auf Platz 2 landete die Braugruppe „Team DeLuxeBrew“ von Isis und Andy Luxenburger aus Saarbrücken. Platz 3 holte sich mit Jan Mordhorst aus Seevetal ein alter Bekannter auf dem Siegertreppchen der Deutschen Meisterschaft: Schon 2019 konnte er sich über den Vizemeister-Titel freuen.

In diesem Jahr fand die Deutsche Meisterschaft der Hobbybrauer erstmals auf der drinktec, Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie, in München statt. Am eigenen Messestand wurde an fünf Tagen ein abwechslungsreiches Programm für Hobbybrauer und interessiertes Fachpublikum aus über 25 Nationen geboten. So konnte unter anderem das Siegerbier der vergangenen Meisterschaft verkostet, mit Experten aus der Bierbranche gefachsimpelt sowie das beste Kreativbier in einer Publikumsabstimmung gewählt werden.

Hier konnten sich „Hexenbräu“ von Markus Krenkler und Jan Mordhorst aus Seevetal mit ihrem Milkshake New England IPA durchsetzen. Auf Platz 2 wurden „Borchard & Senger“, bestehend aus David Senger und den Brüdern Janes und Simon Borchard, gewählt. Den dritten Platz erreichten Patrick Hellwig und Michael Wenske von „Yeast's Pride“ aus Magdeburg. „Die Vielfalt der teilnehmenden Biere überrascht uns in jedem Jahr aufs Neue und gibt den Besuchern der drinktec einen tollen Einblick in die kreative Welt der Hobbybrauer“, zeigt sich Jens Reineke-Lautenbacher begeistert von den diesjährigen Kreationen.

Candy und Udo Sierks sowie die beiden Heimbrauer von „Hexenbräu“ dürfen sich nun auf ganz besondere Preise freuen. So wird das Chocolate Stout Anfang Dezember gemeinsam mit den Siegern in der Störtebeker Braumanufaktur im großen Maßstab eingebraut und 40 Kisten des fertigen Bieres werden frei Haus geliefert. Ab Anfang März wird das Bier als limitierte Edition für ein Jahr im Handel erhältlich sein und feiert am 02.03.2023 Weltpremiere bei der Störtebeker LIVE Abenteuerreise, der interaktiven Online-Verkostung der Braumanufaktur.

Für Markus Krenkler und Jan Mordhorst geht es Anfang 2023 nach Berlin. Dort darf er seine Kreation mit Braumeister Michael Lembke von der Brauerei BRLO in einbrauen.