Zum Hauptinhalt springen

Wettbewerbs-Bierstil 2023: NEW ENGLAND IPA

Beim New England IPA (kurz: NEIPA) handelt es sich um einen modernen Bierstil aus der Familie der India Pale Ales, welcher seinen Ursprung in Neuengland (Nordosten der USA) hat. Ausgehend vom „Heady Topper Double IPA“ von „The Alchimist“ aus Vermont, oft als Ursprung des Stiles beschrieben, hat sich das NEIPA in der internationalen Craft- und Home-Brew-Community in den letzten Jahren rasant entwickelt. Das NEIPA zeichnet sich primär durch seine intensiv, saftig-fruchtigen Hopfenaromen und seine kräftig ausgeprägte Trübung aus, welche das Bier opak erscheinen lässt. Wenngleich die Hopfenaromatik sehr intensiv ausgeprägt ist, so ist die Bittere des Bieres (im Kontext der Stilfamilie der IPAs) nur moderat bis schwach ausgeprägt, was zusammen mit einem weichen Körper und einem samtigen Mundgefühl für eine hohe Trinkfreude sorgt.
 

Da mit dem NEIPA in diesem Jahr die Wahl auf einen zwar noch jungen, aber inzwischen weit etablierten und gut beschriebenen Bierstil gefallen ist, greifen wir gern auf die international anerkannte Bierstildefinition des Beer Judge Certification Program (BJCP) zurück. Wir berufen uns hierbei auf Kategorie 21B. Specialty IPA: New England IPA. Mehr dazu unter: https://www.bjcp.org/beer-styles/21b-specialty-ipa-new-england-ipa/

 

Technische Hinweise

  • Als Teil der Malzschüttung können neben verschiedenen, kommerziell erhältlichen Malzsorten, auch folgende Rohstoffe (ebenfalls kommerziell erhältlich) zur Erzielung der gewünschten sensorischen Charakteristik verwendet werden:
    • Haferflocken und/oder Hafermalz
    • Weizenflocken, Dinkelflocken und Roggenflocken
  • Die eingesetzten Hopfensorten müssen aus kommerziellem Anbau stammen, kommerziell frei erhältlich sein und in Form von Hopfenpellets (Typ 90 oder Typ 45 oder auch weitere Pellet-Formen wie Lupomax oder BBC-Pellet (BarthHaas) oder Cryo (Yakima Chief)) eingesetzt werden.
  • Der Einsatz von Hopfenölen ist nicht zulässig.
  • Der Einsatz von brauereifremden, insbesondere übervergärenden Hefen und bierschädlichen Mikroorganismen im Allgemeinen sowie auch technischen Enzymen ist nicht zulässig.
  • Die Zugabe von Extrakten und Aromen in jeder Form (natürlich, naturidentisch oder künstlich) oder auch Fruchtkomponenten und Gewürzen ist nicht zulässig. Ebenso ist der Einsatz von Zucker sowie Laktose (auf Grund des starken Allergenpotentials!) nicht zulässig. Die Zugabe von Zucker zum Bier ist ausnahmsweise und ausschließlich zum Zwecke der Karbonisierung des Bieres (bei Abfüllung des Bieres mit dem Verfahren der Flaschengärung) zulässig.
  • Ansonsten weisen wir nochmals darauf hin, dass alle eingesetzten Rohstoffe am Markt frei verfügbar sein müssen.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN 7. DEUTSCHE MEISTERSCHAFT DER HOBBYBRAUER / STAND 12.04.2023 (PDF)

Siegerprämien

SIEG DER DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT DER HOBBYBRAUER 2023

Platz 1: Der Gewinnersud wird gemeinsam mit dem Deutschen Meister in der Störtebeker Braumanufaktur eingebraut. Der Sieger erhält 400 l des eigenen Bieres nach Hause geliefert und einen Sachpreis nach Wahl (Upgrade der eigenen Brauanlage oder eine eigene Schankanlage) gestiftet von der Störtebeker Braumanufaktur.

Platz 2: Ein Allroundtank VOLLI von Brau-Partner.

Platz 3: 100 €-Gutschein gestiftet von Hopfen und Mehr.


LIEBLINGSSUD IM KREATIVBIER-WETTBEWERB 2023

1.Platz: Der Gewinnersud wird im BRLO Brewhouse, Berlin, eingebraut. Der Sieger erhält 100 l des eigenen Bieres, gestiftet von BRLO - Braukunst Berlin GmbH sowie ein Abo für die Störtebeker Live Abenteuerreise 2023/2024, gestiftet von der Störtebeker Braumanufaktur.

2.Platz: Ein Draft2Go Komplettsystem gestiftet von SCHÄFER Werke GmbH.

Platz 3: 100 €-Gutschein gestiftet von Hopfen und Mehr.

Lieblingssud

Zum Wettbewerb um den Publikumspreis können die Teilnehmer, wie schon im Vorjahr, zusätzlich wieder ihren persönlichen Lieblingssud mitbringen. Ob Biere klassischen Stils, Kräuterbiere nach historischem Vorbild oder allerhand Abgefahrenes: wir sind schon gespannt, was ihr in diesem Jahr mitbringen werdet.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN 7. DEUTSCHE MEISTERSCHAFT DER HOBBYBRAUER / STAND 12.04.2023 (PDF)

Programm

Home & Craft by Drinktec

BESUCHT UNS AUF DER DRINKTEC.                          

Die drinktec findet seit 1951 in München statt und ist die wichtigste Veranstaltung der Branche. Die Messe gilt in der Branche als Premierenplattform für Weltneuheiten. Die Hersteller präsentieren die neuesten Technologien rund um die Herstellung, Abfüllung und Verpackung von Getränken aller Art. An der letzten drinktec 2017 nahmen 1.749 Aussteller sowie mehr als 76.000 Besucher aus über 170 Ländern teil.

Mehr zur drinktec auf drinktec.com
Den Stand der Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer findet Ihr hier: Halle A6, Stand 414 Geländeplan der drinktec

News

  • Siegerbier von 2023 wurde eingebraut

    | Neuigkeiten

    Am 5. Januar besuchte mit Johannes Landwehr der amtierende Deutsche Meister der Hobbybrauer das Störtebeker Brauquartier, um gemeinsam mit den erfahrenen Brauern der Braumanufaktur sein Siegerbier einzubrauen. Die großen Hopfenmenge des New England IPA stellte sich im Verlaufe des Tages als besondere Herausforderung dar. Mehr seht ihr in der Fotogalerie.

    Weiterlesen
  • Abstimmung: Offizieller Bierstil der Meisterschaft 2024

    | Deutsche Hobbybrauer-Meisterschaft

    Auch in diesem Jahr könnt ihr wieder über den Bierstil der Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer abstimmen. Zu Wahl stehen Black IPA, Weizenbock dunkel, Session Ale, Rauchbier (Märzen) und Belgian Blonde Ale.

    Noch bis zum 1. März könnt ihr HIER ABSTIMMEN.

    Weiterlesen
  • Highlight-Video der Meisterschaft 2023 ist online

    | Neuigkeiten

    Ab sofort findet ihr auf dem YouTube-Kanal der Störtebeker Brauspezialitäten das diesjährige Highlight-Video der 7. Deutschen Meisterschaft. Einfach auf den Link klicken und an die sonnigen Tage Anfang September zurückerinnern.

    Weiterlesen
  • Weitere Neuigkeiten

Sieger