Zum Hauptinhalt springen

Deutsche Meisterschaft der Hobbybrauer

Jedes Jahr am zweiten Samstag im September treffen sich Hobbybrauer aus ganz Deutschland in Stralsund, um sich über ihre Leidenschaft auszutauschen, kreative Sude zu verkosten und den neuen Deutschen Meister zu feiern. Doch auch Bierfans, die einmalige Biere probieren oder selbst zum Hobbybrauer werden möchten, können einiges erleben: Das große Kreativbier-Festival, Workshops und noch vieles mehr in der einzigartigen Atmosphäre des Störtebeker Brauquartiers.

HIGHLIGHTS FÜR HOBBYBRAUER

Los geht es bereits am Vorabend der Veranstaltung mit einem gemütlichen Get-together. Am Samstag sorgen Workshops, das Kreativbier-Festival mit rund 100 Ständen sowie die Siegerehrung für Abwechslung. Dazu präsentieren ausgewählte Aussteller Rohstoffe und Ausstattung rund ums Hobbybrauen.

HIGHLIGHTS FÜR BESUCHER

Natürlich sind auch Besucher, die (noch) keine Hobbybrauer sind, herzlich willkommen. Von Samstagmittag bis in den späten Abend hinein können über 100 kreative Biere verkostet, Workshops für Genießer besucht und an Foodtrucks von regionalen Anbietern geschlemmt werden.

Wettbewerbs-Bierstil 2024: Belgian Blonde Ale

Bei der diesjährigen Abstimmung des Bierstils zur 8. Deutschen Meisterschaft konnte sich das Belgian Blonde Ale unter anderem gegen das Black IPA durchsetzen und steht damit als offizieller Wettbewerbsbierstil fest.

TECHNISCHE DETAILS

Stammwürze:
15 – 18 Grad Plato       
 
Alkohol:
6,0 – 7,5 % vol.
 
Farbe:
8 – 12 EBC
Bittereinheiten:
15 – 30 IBU

 

HINTERGRUND UND CHARAKTERISTIKA

Beim „Belgian Blond Ale“ handelt es sich um einen traditionellen und weltweit verbreiteten Bierstil aus der Familie der belgischen Ales. Dieses obergärige und in Bezug auf seine Alkoholstärke durchaus etwas kräftiger ausgeprägte Bier zeichnet sich in seiner Optik durch einen kräftigen Goldton sowie einen stabilen, weißen und voluminösen Schaum aus und zeigt, wenn überhaupt, nur eine leichte Trübung. Im Hinblick auf seine Aromatik ist das Bier zurückhaltend und komplex zugleich. So sind einerseits leicht süßliche Malznoten wahrnehmbar, zugleich aber auch feine fruchtig-würzige Hefearomen vorhanden – beides moderat und in guter Balance. In Bezug auf das Mundgefühl fällt vor allem die reiche Kohlensäure mit ihren feinen Bläschen auf, welche zusammen mit einer leichten Vollmundigkeit und einem weichen Körper für eine hohe Trinkfreude sorgen. In Bezug auf letzteres Attribut wird das Belgian Blonde Ale oft mit hellen Lagerbieren und Pale Ales verglichen.

International bekannte Vertreter kommen aus Brauereien wie Leffe, La Trappe, Duvel, Grimbergen oder Val-Dieu, wobei auch in Deutschland belgische Blond Ales zu finden sind wie beispielsweise das prämierte „Baltic Ale“ der Rügener Insel-Brauerei. Mit einem Alkoholgehalt von ≥ 7,5 % vol. beginnt die Kategorie der „Belgian Golden Strong Ales“.

Hier kannst du dir das Online-Trainingslager zum Belgian Blonde Ale anschauen und erhältst Tipps und Tricks von Experten aus der Braubranche.

 

TECHNISCHE HINWEISE

  • Als Teil der Malzschüttung können neben verschiedenen, kommerziell erhältlichen Malzsorten, auch folgende Rohstoffe (ebenfalls kommerziell erhältlich) zur Erzielung der gewünschten sensorischen Charakteristik verwendet werden:
    • Unvermälztes Getreide in Form von Getreideflocken (Gerste, Weizen, Hafer, Reis, Mais).
  • Als Teil der Zutatenliste ist Zucker in reiner Form (ohne Zusätze wie z.B. Aromen oder Farbstoffe) erlaubt. Dieser kann bei der Würzebereitung in fester (Haushaltszucker) oder flüssiger Form (Zuckersirup ohne Zusätze, auch Invertzuckersirup) hinzugefügt werden. Die Verwendung von Laktose, Honig und Karamellsirup ist nicht zulässig.
  • Wenngleich Gewürze nicht zu den typischen Zutaten gehören, ist die Zugabe von Koriandersamen und Pfeffer für eine hintergründige Aromatik zulässig.
  • Die eingesetzten Hopfensorten müssen aus kommerziellem Anbau stammen, kommerziell frei erhältlich sein und in Form von Hopfenpellets (Typ 90 oder Typ 45 oder auch weitere Pellet-Formen wie Lupomax oder BBC-Pellet (BarthHaas) oder Cryo (Yakima Chief)) eingesetzt werden.
  • Der Einsatz von Hopfenölen ist nicht zulässig.
  • Der Einsatz von brauereifremden, insbesondere übervergärenden Hefen (Saccharomyces diastaticus) sowie bierschädlichen Mikroorganismen im Allgemeinen und auch sogenannten „Killer-Hefen“ ist nicht zulässig. Die eingesetzten Hefen müssen in jedem Fall frei am europäischen Markt beschaffbar sein und dürfen nicht aus eigener Sammlung bzw. Hefe-Stripping stammen.
  • Die Zugabe von Extrakten und Aromen in jeder Form (natürlich, naturidentisch oder künstlich) oder auch Fruchtkomponenten ist nicht zulässig.
  • Da es sich beim Belgian Blonde Ale um einen Bierstil handelt, der nicht typischerweise holz- oder holzfassgereift ist, ist die Behandlung der Würze bzw. des Bieres mit jeglicher Art von Holzprodukten in allen Schritten der Produktion untersagt.
  • Die Verwendung von Irish Moos zur Klärung des Bieres ist nicht gestattet. Da es in Deutschland nicht für Bier zugelassen ist, werden wir es beim Einbrauen des späteren Siegerrezeptes auch nicht verwenden können. Wenngleich die Verwendung im Wettbewerb nicht kontrolliert werden kann, wird im Sinne der Chancengleichheit aber an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer appelliert darauf zu verzichten und die Thematik anders zu lösen.
  • Ansonsten weisen wir nochmals darauf hin, dass alle eingesetzten Rohstoffe am Markt frei verfügbar sein müssen.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN 8. DEUTSCHE MEISTERSCHAFT, STAND: 01.03.2024

KREATIVBIER-WETTBEWERB

Zum Wettbewerb um den Publikumspreis können die Teilnehmer, wie schon im Vorjahr, zusätzlich wieder ihren persönlichen Lieblingssud mitbringen. Ob Biere klassischen Stils, Kräuterbiere nach historischem Vorbild oder allerhand Abgefahrenes: wir sind schon gespannt, was ihr in diesem Jahr mitbringen werdet.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN 8. DEUTSCHE MEISTERSCHAFT, STAND: 01.03.2024

Siegerprämien

SIEG DER DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT DER HOBBYBRAUER 2023

Platz 1: Der Gewinnersud wird gemeinsam mit dem Deutschen Meister in der Störtebeker Braumanufaktur eingebraut. Der Sieger erhält 400 l des eigenen Bieres nach Hause geliefert und einen Sachpreis nach Wahl (Upgrade der eigenen Brauanlage oder eine eigene Schankanlage) gestiftet von der Störtebeker Braumanufaktur.

Platz 2: Ein Allroundtank VOLLI von Brau-Partner.

Platz 3: 100 €-Gutschein gestiftet von Hopfen und Mehr.


LIEBLINGSSUD IM KREATIVBIER-WETTBEWERB 2023

1.Platz: Der Gewinnersud wird im BRLO Brewhouse, Berlin, eingebraut. Der Sieger erhält 100 l des eigenen Bieres, gestiftet von BRLO - Braukunst Berlin GmbH sowie ein Abo für die Störtebeker Live Abenteuerreise 2023/2024, gestiftet von der Störtebeker Braumanufaktur.

2.Platz: Ein Draft2Go Komplettsystem gestiftet von SCHÄFER Werke GmbH.

Platz 3: 100 €-Gutschein gestiftet von Hopfen und Mehr.

Programm 2023

Programm für Teilnehmer

Das Programm für 2024 wird im Juni veröffentlicht.

Programm für Besucher

Das Programm für 2024 wird im Juni veröffentlicht.

News

  • Online-Trainingslager: Belgian Blonde Ale

    | Neuigkeiten

    Wie in den vergangenen beiden Jahren möchten wir dich auf den diesjährigen Wettbewerbsbierstil im Rahmen eines Online-Trainingslagers auf YouTube (Link) vorbereiten. Verkostet werden zusammen mit Biersommelier und Brauer Jens Reineke-Lautenbacher 5 verschiedene Varianten dieses Bierstils. Dazu geben Experten aus der Bierbranche Tipps und Tricks für einen gelungenen Sud zu Hause. Hier geht's zum Online-Shop:

    Weiterlesen
  • Jetzt das Siegerbier im Kreativwettbewerb probieren

    | Neuigkeiten

    Anfang Januar durfte Timo Hogeback sein Salt'n'Lime Mexican Style Lager bei BRLO in Berlin einbrauen. Am selben Tag trafen sich außerdem viele ehemalige Deutsche Meister zum Einbrauen des traditionellen Gemeinschaftssuds: In diesem Jahr ist dabei bei Golden Stout entstanden. Beide Biere gibt es für kurze Zeit im Störtebeker Online-Shop.

    Weiterlesen
  • Werde Deutscher Meister der Hobbybrauer 2024

    | Neuigkeiten

    Am 7. September geht die Deutsche Meisterschaft in die achte Runde. Sei dabei mit deiner Interpretation eines Belgian Blonde Ales und hole dir den begehrten Titel. Natürlich findet auch wieder der beliebte Kreativbier-Wettbewerb statt. Unter dem folgenden Link geht's zur Anmeldung.

    Weiterlesen
  • Weitere Neuigkeiten

Sieger